FAQ - Häufig gestellte Fragen und Antworten

Was versteht man unter dem pH-Wert?

Der pH-Wert sagt aus, ob eine wässrige Lösung eher sauren oder basischen (alkalischen) Charakter besitzt.
Ein Wassermolekül (H2O) besteht aus Sauerstoff und Wasserstoff. In der Flüssigkeit sind diese Teilchen in getrennter Form vorhanden. Die Wasserstoff-Ionen mit positiver Ladung wirken als starke Säure, die Hydroxid-Ionen mit negativer Ladung wirken als starke Base.
In reinem Wasser liegen diese Ionen in gleicher Konzentration vor, d.h. im Verhältnis 1:1. Der pH-Wert hat den Wert 7, Wasser ist also neutral.
Verändert sich das Verhältnis der Ionen, so ändert sich auch der pH-Wert.
Das heißt:

  • mehr Wasserstoff-Ionen und weniger Hydroxid-Ionen, die Lösung wird „sauer“, der pH-Wert sinkt
  • weniger Wasserstoff-Ionen und mehr Hydroxid-Ionen, die Lösung wird basisch/alkalisch, der pH-Wert steigt

Die Skala des pH-Werts reicht dabei von 0 bis 14.

pH-Wert messen

Zum Messen stehen BAYROL Pooltester – Kontrollgerät für die Bestimmung von pH-Wert und Desinfektionsmittel mit Reagenztabletten (pH mit Phenolrot) nach dem Prinzip des Farbvergleiches zur Verfügung:

  • Pooltester pH/Cl – Wasseranalyse pH-Wert und Chlor
  • Pooltester pH/Sauerstoff – Wasseranalyse pH und Aktivsauerstoff
  • Pooltester pH/Brom – Wasseranalyse pH und Brom
  • „schwimmende“ Pooltester mit digitaler Anzeige des Wertes auf Basis von Reagenztabletten

alternativ:

  • BAYROL Quick Teststreifen für die schnelle Analyse des pH-Wertes, freiem Chlor, Alkalinität und Algizid – Teststreifen befinden sich in einer wiederverschließbaren Dose zum Schutz vor Feuchtigkeit
  • BAYROL BayroSoft- Quicktest für die schnelle Analyse des pH-Wertes, Gehalt an Aktivsauerstoff (Bayrosoft und Bayrosoftswim-Gehalt), Alkalinität, Dedsalgin bzw. Desalgin Jet
  • Aquabrome Quicktest von BAYROL - 50 Teststreifen zur Messung von Brom-Gehalt, pH-Wert, Alkalinität und Gehalt an Desalgin, bzw. Desalgin Jet

Warum muss der pH-Wert gemessen werden?

Die pH-Regulierung ist der erste Schritt zu einem „gesunden“ und hautverträglichen Wasser. Eine regelmäßige/wöchentliche Kontrolle und ggf. Einstellung des pH-Wertes hat u.a. einen großen Einfluss auf alle weiteren Wasserpflegemaßnahmen. Das heißt: liegt der pH-Wert außerhalb des idealen Bereiches, so funktionieren die weiteren Schritte der Wasseraufbereitung nicht mehr richtig.

Wann ist der pH-Wert zu niedrig?

Wenn der pH-Wert außerhalb des korrekten Bereiches/Idealbereich von 7,0 – 7,4 liegt (unter 7,0) – Das Wasser ist „sauer“.

Wann ist der pH-Wert zu hoch?

Wenn der pH-Wert außerhalb des korrekten Bereiches/Idealbereich von 7,0 – 7,4 liegt (über 7,4) – Das Wasser ist alkalisch.

Probleme bei zu niedrigem pH-Wert

Zu niedriger pH-Wert (unter 7,0) führt zu Korrosion an Metallen, Haut- und Augenreizungen, Verschlechterung der Flockung, Angriff auf mörtelhaltige Fugen.

Probleme bei zu hohem pH-Wert

Zu hoher pH-Wert (über 7,4) führt zu Ausfällen von Kalk, Haut- und Augenreizungen, Verschlechterung der Flockung und Abnahme der Desinfektionswirkung.

Womit kann der pH-Wert gesenkt werden? – pH-Wert ist zu hoch (über 7,4)

Der pH-Wert kann mit BAYROL pH-Senker-Granulat gesenkt werden. Es handelt sich hierbei um ein leicht lösliches Granulat, welches den pH-Wert sofort nach der Auflösung verändert. Überprüfen Sie daher zwischendurch die Senkung des pH-Wertes mit BAYROL Teststreifen oder dem BAYROL-Pooltester. Die Dosierung sollte gleichmäßig an mehreren Stellen bei laufender Umwälzpumpe direkt in das Wasser erfolgen.

Womit kann der pH-Wert angehoben werden? – pH-Wert ist zu niedrig (unter 7,0)

Der pH-Wert kann mit BAYROL pH-Plus-Granulat angehoben werden. Es handelt sich hierbei um ein leicht lösliches Granulat, welches den pH-Wert sofort nach der Auflösung verändert. Überprüfen Sie daher zwischendurch die Senkung des pH-Wertes mit BAYROL Teststreifen oder dem BAYROL-Pooltester. Die Dosierung sollte gleichmäßig an mehreren Stellen bei laufender Umwälzpumpe direkt in das Wasser erfolgen.

Warum muss das Wasser desinfiziert werden?

Eine wirkungsvolle Desinfektion des Schwimmbad-/Poolwassers ist die Voraussetzung für ein hygienisch einwandfreies Wasser. Eventuelle Krankheitserreger, schleimige Beläge und Trübungen werden vermieden bzw. vernichtet.

Womit kann ich das Wasser desinfizieren?

Sie haben die Wahl zwischen der Desinfektion mit Chlor, Aktivsauerstoff oder Brom.

Vorteile bei der Desinfektion mit Chlor

Seit vielen Jahren ist Chlor ein bewährtes Desinfektionsmittel und wirkt nicht nur keimtötend, sondern beseitigt auch organische Verunreinigungen. Chlor zeichnet sich durch eine hohe Wirksamkeit.